Schlagwort-Archive: Sozialaktion

Sozialaktion

Seniorenheim

Immer mehr Menschen sind im hohen Alter allein und einsam, besonders wenn sie keine Familie mehr haben oder die Angehörigen nicht in der Nähe wohnen. Rotaract möchte an dieser Stelle Hilfe leisten. Wir haben eine Kooperation mit der Pro Senioren Residenz begonnen und ein gemeinsames Projekt ins Leben gerufen: In regelmäßigen Abständen besuchen wir die Bewohner des Heims, spielen Spiele oder halten Vorträge. Es ist uns wichtig, zu den Bewohnern eine persönliche Bindung aufzubauen, sie kennenzulernen und auf ihre Wünsche und Bedürfnisse einzugehen.
Die hohen Teilnehmerzahlen an unseren Treffen zeigen das Interesse der Bewohner an diesem Projekt. Das ermuntert uns natürlich, weiterzumachen und uns neue Programmpunkte auszudenken!

Kinderschminken beim Johannstädter Kirschfest

Das Kinderschminken ist über die Jahre zu einer Kernkompetenz von uns geworden. Deswegen bieten wir es immer wieder gerne an und unterstützen mit unserem Stand ehrenamtlich organisierte Nachbarschaftsfeste. Inzwischen gehen auch die komplexen Motive, wie das Malen einer Galaxie mit Planetensystemen, Sternen und vielen schimmernden Blautönen locker von der Hand.

Beim Johannstädter Kirschfest Ende Juni hatten wir neben dem Schminken der Kinder gleichzeitig noch mit einem Temperaturabfall von über 10 Grad innerhalb von einer Stunde zu tun. Waren wir alle bei 26 Grad in kurzen Hosen und T-Shirt erschienen, so verließen wir die Veranstaltung bei windigen 15 Grad frierend. Macht nichts, hat trotzdem Spaß gemacht.

Kinderschminken auf dem Abenteuerspielplatz Johannstadt am 5. Mai

Es gehört mittlerweile schon zu unserem festen Repertoire: Das Kinderschminken beim Frühlingsfest des Abenteuerspielplatzes in der Johannstadt. Die anfängliche Sorge so manche*r Rotaracter*in vor dem filigranen Zeichnen von Käfern, Blumen und Tieren im Gesicht der kleinen Rabauken hat sich mittlerweile gelegt.

Unser Stand wurde auch dieses Jahr wieder von zahlreichen Kindern besucht, die sich natürlich alle das komplizierteste Motiv ausgessucht haben. Umso mehr haben uns anschließend die zufriedenen Gesichter von Spiderman, Eiskönigin und Marienkäfer erfreut.

Weihnachtsfeier der Lebenshilfe

Anfang Dezember fand die Weihnachtsfeier der Lebenshilfe statt. Als wir am Nachmittag ankamen, waren die Tafeln schon liebevoll mit Stollen und anderen Weihnachtsleckereien gedeckt. Wir legten die Geschenke, die wir einige Tage zuvor gemeinsam verpackt hatten, unter den geschmückten Baum und setzten uns zu den Klienten, tranken Kaffee und kamen ins Gespräch. Nach Singen und Sättigung ging es dann an das Geschenke verteilen, wobei uns einer der Klienten hilfreich zur Seite stand. Jeder wurde einzeln aufgerufen und trug, wenn er es wollte, ein Gedicht vor oder sang ein Lied, begleitet am Klavier. Von Schneeflöckchen, in mehrfacher Ausführung bis Last Christmas war alles dabei. Es war sehr berührend zu sehen, wie sich die Klienten freuten und vorsichtig ihre Geschenke auspackten. Nachdem 66 Päckchen verteilt worden waren, bekamen auch wir noch selbstgemachte Kekse geschenkt. Uns hat der Nachmittag große Freude bereitet und wir wurden winkend verabschiedet.

Kinderschminken auf dem Abenteuerspielplatz

Eine Spieloase inmitten von Hochhäusern ist der Abenteuerspielplatz in der Johannstadt Dresdens. Hier können Kinder spielen, aber auch Buden bauen und Fahrräder reparieren. Regelmäßig finden auch große Feste mit buntem Programm statt. Der Rotaract Club Dresden sorgt schon traditionell für schön verzierte Gesichter bei Groß und Klein. So nahmen wir bei wunderbarem Frühlingswetter am Fest der Walpurgisnacht teil. Neben einer Live-Band und einem Geschichtenerzähler auf der Bühne gab es ein reichhaltiges Buffet, verschiedene Bastel- und Spielstände, ein Lagerfeuer zum Stockbrotbacken und 20160430_181649das Kinderschminken mit Rotaract. Es war ein wunderbarer Nachmittag und am Ende gab es viele Hexen, Schmetterlinge, Raupen und Piraten auf dem Spielplatz zu sehen.

Lebenshilfe Weihnachtsfeier

Lebenshilfe-2015„Alle Jahre wieder…“ – erklang es schallend bei der Weihnachtsfeier des Ambulant Betreuten Wohnens der Lebenshilfe Dresden. Zum 11. Mal spielten die Rotaracter Weihnachtsmann/frau und erfüllten die Wünsche der Klienten der Lebenshilfe. Anhand einer Wunschliste ging es auf Geschenkesuche. Den einen oder anderen Wunsch zu erfüllen, war eine echte Herausforderung. Dann hieß es großes Verpacken und Verschönern. Die Geschenke wurden im gemütlichen Rahmen übergeben – beim Kaffeetrinken und Weihnachtslieder singen. Eine gelungene Aktion, mit der die Rotaracter für viele strahlende Gesichter sorgten.